Free Offer
 
TESTIMONIALS  
 
 
 
   1. Hauptbildschirm
 
Poker Odds Rechner Main Screen
 
Poker Odds Rechner Main Screen
 
Poker Rechner Main Window
Vertical View
 
  • Win Odds: Holdem Indicator berechnet die Gewinn-Chancen mit einem hoch entwickelten mathematischen Algorithmus, welcher unter anderem auf Ihren verdeckten Karten (Pocket), den offenen Karten (Community) und der Anzahl der Spieler in der Hand basiert. Holdem Indicator bietet Ihnen exakt berechnete Poker Wahrscheinlichkeiten, auf welche Sie vertrauen können. Anzeige in Prozenten oder Verhältnis “Ratio“, einstellbar bei "Tools" > "Settings".
  • Pot Odds: Das Verhältnis des aktuellen Betrags im Pot verglichen mit Ihrem notwendigen Call Betrag nennt sich Pot Odds. Je höher die Pot Odds stehen, umso lohnenswerter der Call. Wenn $12 im Pot sind und der Call kostet 4$, dann resultiert 3:1 ("Kosten um im Spiel zu bleiben"). In Prozente umgerechnet ist hingegen ein tiefer Wert vorteilhaft (für das obige Beispiel sind es 25%, d.h. 4$ zum 16$ Pot). Sie können das Anzeige-Format in den Einstellungen bei "Tools" > "Settings" ändern.
  • Hand Odds: Holdem Indicator zeigt die Wahrscheinlichkeit für eine Gewinnhand beim Showdown für Sie (grün) und Ihre Gegner insgesamt (rot). Ein Beispiel: Wenn bei Ihnen 20 für Flush und 30 für die anderen Spieler angezeigt wird, dann haben Sie eine 20%ige Wahrscheinlichkeit für einen Flush nach der letzten Karte, während bei Ihren Gegenspielern mit 30% iger Wahrscheinlichkeit einer einen Flush vorweisen wird.
  • EV: Erwarteter Wert Ihrer Hole Cards (Start-Hand). Dies ist der durchschnittliche Gewinn/Verlust Betrag gemessen am Big Blind (Grundeinsatz). Ein Beispiel: Sie sind bei einem 3/6 Spiel in der Small Blind Position und haben AA als Starthand, womit Sie durchschnittlich den 2,71 fachen Big Blind gewinnen könnten, d.h. $ 16,20 pro Hand (2,71 * $ 6). Starthand 22 von der Dealer-Position aus wird jedoch durchschnittlich -0,12 EV erzielen, d.h. $ -0,72 in einem 3/6 Spiel ($ 6 * -0,12). Diese Statistik basiert auf einer sehr grossen Zahl realer Spiele (Quelle Poker Room).
  • Group: Dies ist ein weiterer Weg, um die Stärke Ihrer Hole Cards zu beschreiben. Der Top-Spieler David Sklansky teilt in seinem Poker-Ratgeber die Starthände in 9 Gruppen ein. Gruppe 1 ist die stärkste, Gruppe 9 ist die schwächste. Wenn Sie sich auf starke Hände konzentrieren (profitabeler EV Wert), dann werden Sie sicherlich Ihr Texas Hold'em Spiel verbessern. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese Start-Hand Statistik auf durchschnittlichen Spielern basiert und nur den langfristigen Trend beschreibt, also nicht auf jede einzelne Hand zutreffend ist. Sie müssen für Ihre Poker-Hände jeweils auch die passende Strategie anwenden, Ihre Gegner einschätzen und die richtigen Flops spielen. Für die ganze Liste der Gruppen Klicken Sie hier.
  • OUTs: Als OUTs werden diejenigen Karten bezeichnet, welche noch nicht aufgedeckt sind und Ihre Hand nach dem Flop wesentlich verbessern. Und natürlich ist es umso besser für Sie, je mehr OUTs für Sie noch im Deck sind, um Ihre Hand zu verbessern. Deshalb werden Sie nach dem Flop umso eher weiter spielen, je mehr Möglichkeiten zur Verbesserung für Sie da sind. Viele Outs bedeuten für Sie gute Chancen, sich bei Turn und River (4. und 5. Gemeinschaftskarte) deutlich zu verbessern. Durch die Zahl der Outs haben Sie schnell einen Überblick zu den Chancen Ihre Hand zu verbessern. Bei vielen Outs (hohe Wahrscheinlichkeit für eine Verbesserung Ihrer Hand), können Sie mehr Risiko eingehen und beim Eintreffen mehr gewinnen. Holdem Indicator zeigt die Gesamtzahl der Outs und dann von links nach rechts von die Out geordnet vom stärksten zum schwächsten. So können Sie nach Ihren Wünschen ganz einfach die schwächsten Outs ignorieren.
  • Position: Holdem Indicator zeigt ab dem Flop Ihre Sitz-Position. An einem grösseren Tisch (7-10 Spieler), gelten die ersten drei Plätze nach dem Button als Early (früh). Der Button und die beiden Sitze davor gelten als Late (spät), und dazwischen ist die Position Middle. Für kleinere Tische (5-6 Spieler) gelten beiden ersten und die beiden letzten Positionen als Early beziehungsweise Late. An Tischen mit 2-4 Spielern sind Early und Late die erste und letzte Sitz-Position.
  • "h": Klicken Sie auf "h" um zwischen der Spieler-Statistik der aktuellen Session oder Einbezug aller frühren Daten zu wechseln.
  • "+": Klicken Sie auf "+", damit die Spieler-Statistik-Box in einem separaten Fenster angezeigt wird.
   2. Spieler Statistik
 
 
Holdem Indicator speichert die Spieler-Statistik (Player Stats) auf Ihrem Computer. Die Statistiken werden automatisch aufbereitet, wenn Sie erneut auf den gleichen Spieler treffen (Einbezug der historischen Daten über Opton “h“). Bei diesen Daten handelt es sich um die selben Informationen, welche Sie während des Spiels auch angezeigt erhalten und als Log-Dateien von den Online-Pokerräumen offeriert werden. Der wesentliche Punkt ist aber, dass Holdem Indicator alle diese Daten geordnet speichert und für Sie in Erinnerung behält. So verfügen Sie über ein Spiel-Gedächtnis wie Top-Spieler!

Spielgeld, Echtgeld und Turnier-Statistiken werden separat erfasst und angezeigt. Sie können das Anzeigeformat der Statistiken einstellen über den Menüpunkt "Tools" > "Settings".

Die Datenbank-Datei für die Statistik befindet sich in Ihrem Holdem Indicator Installationsverzeichnis im Unterverzeichnis "Statistics".
  • Entscheiden Sie selber, welche Statistik-Spalten angezeigt werden sollen: Nach Rechtsklick auf das Statistik-Fenster “Select Stats to be Displayed“ wählen.
  • Player: Wenn Sie die Überschrift “Player“ einmal oder zweimal klicken, dann werden die Spieler alphabetisch oder nach Sitzpositionen am Spieltisch sortiert. Ähnliche Art zur Sortierung auch für alle anderen Spalten.
  • #H: Die Gesamtzahl der Hände, welche aufgezeichnet wurden.
  • VPIP (Freiwillige Geld in Pot): (Freiwillige Pot-Zahlung): Prozentsatz der Hände, bei welchen ein Spieler Pre-Flop (also vor dem Flop) freiwillig Geld in den Pot gezahlt hat. Blindes zählen nicht (ausser wenn ein Spieler mehr als Small Blind oder Big Blind gezahlt hat). Grün steht für Tight (sparsam), rot steht für Loose (locker, freigiebig) und schwarz für Neutral oder leicht Loose. Mit der Kenntnis von Tightness / Looseness kann man bei den Gegnern abschätzen, für welchen Bereich von Hole Cards ein Spieler zum Flop mitgeht. Im Folgenden sind die Standardeinstellungen.

    VPIP Kategorie
    VPIP < 24% Tight
    24% < VPIP < 28% Neutral
    28% < VPIP < 33% leicht Loose
    VPIP > 33% Loose
  • PFR: Prozentsatz Pre-Flop Raise (mit welcher Häufigkeit hat dieser Spieler im Pre-Flop den Einsatz erhöht).
  • 3Bet/F: Die 3Bet-Häufigkeit (Pre-Flop) gibt an, wie oft ein Spieler einen Raise (Erhöhung) nochmals erhöht. Der Big Blind wird als ein Gebot gezählt, ein Raise als 2Bet (2. Gebot) und das folgende Gebot ist dann der 3Bet. Die 3Bet Angabe im Holdem Indicator umfasst 3Bet, 4Bet, 5Bet usw.

              /F: Prozentualer Anteil der Häufigkeit von Fold (Karten abwerfen), nachdem sich ein Spieler auf eigenen Raise folgend mit einem 3Bet konfrontiert sah. Wird nicht gewertet, falls es vor dem Fold zu einem 4Bet oder mehr kam.
  • Steal/F: % Raise von den Positionen Cutoff (vor Button), Button oder Small-Blind aus, nach Fold aller vorherigen Spieler. Durch einen solchen Raise könnten die anderen Late-Spieler alle zu Fold bewegt werden und die Blinds “gestohlen“ werden.

              /F: % Fold auf der Position Big-Blind, Small-Blind oder Button, wenn vorangehend ein Raise für einen Steal gemacht wurde.
  • AF (Aggression Factor): Beschreibt die Tendenz zu Aggressivität / Passivität beim Setzen nach dem Flop. rot für passives, schwarz für neutrales und grün für aggressives Setzen. Die folgende Tabelle zeigt die Standardeinstellungen:

          AF = (Raise% + Bet %) / Call %

    AF Preis Kategorie
    AF < 1 Passiv
    1 < AF < 1.5 Neutral
    1.5 < AF Aggressiv
  • CBet/F: (Continuation bet on flop): % nach Flop fortgesetzter Bet folgend auf eigenen Pre-Flop Raise. Ein CBET-on-Flop kann nur erfolgen, wenn vorher handelnde Spieler keinen Einsatz leisten.

              /F: % der Hände, welche ein Spieler ablegt angesichts eines “Continuation bet on flop“
  • WSD/W: (Went to showdown): % wie oft ein Spieler seine Hand vom Flop bis zum Showdown durchgezogen hat. Ein hoher WSD Wert spricht für Overplay (zu hohe Einsätze gemessen an der Hand-Stärke). grün für solides, rot für exzessives Setzen. Die Standardeinstellungen:

    WSD% Kategorie
    WSD < 39% Solide
    39% < WSD Overplay / Exzessiv


              /W: % Hände, welche beim Showdown (d.h. mindestens 2 Spieler bleiben bis zuletzt im Spiel) tatsächlich gewonnen wurden.
  • Net: Chip Menge, welche der Spieler über alle verfolgten Hände hinweg gewonnen oder verloren hat. Oft korrelieren gewisse Spielweisen (siehe VPIP, AF, etc.) mit Gewinnen oder Verlusten. Die Bilanz kann auch Anhaltspunkte liefern, ob ein Spieler eher auf Sicherheit bedacht ist oder eher verzweifelt ist und Risiken eingeht.
  • Profiling Symbol: Holdem Indicator ordnet den Spielern eine Charakteristik (Spieler Typ) zu, wenn Daten von mehr als 40 (Voreinstellung) Händen vorliegen, siehe nachfolgende Liste. Die Schwellenwerte für die Einteilung sind einstellbar bei “Player Profiling Options“ unter "Tools" > "Settings".

     Calling Station (Slightly Loose, Passive). Freiwillige Pot-Zahlungen zwischen 28% und 33%; Aggressions-Faktor ist kleiner als 1,00.

     Fishy (Loose, Passive). Freiwillige Pot-Zahlungen bei über 33% aller Hände; Aggressions-Faktor ist kleiner als 1,50.

     Gambler (Slightly Loose, Aggressive, Overplay). Freiwillige Pot-Zahlungen zwischen 28% und 33%; Aggressions-Faktor ist grösser als 1,00; bei mehr als 39% der Hände bis zum Showdown mitgespielt.

     Good Player (Tight, Aggressive, Solid). Freiwillige Pot-Zahlungen bei weniger als 24% aller Hände; Aggressions-Faktor ist grösser als 1,50; bei weniger als 39% der Hände bis zum Showdown mitgespielt.

     Loose, Aggressive. Freiwillige Pot-Zahlungen bei über 33% aller Hände; Aggressions-Faktor ist grösser als 1,50.

     Neutral, Aggressive, Overplay. Freiwillige Pot-Zahlungen zwischen 24% und 28%; Aggressions-Faktor ist grösser als 1,50; bei mehr als 39% der Hände bis zum Showdown mitgespielt.

     Neutral, Aggressive, Solid. Freiwillige Pot-Zahlungen zwischen 24% und 28%; Aggressions-Faktor ist grösser als 1,50; bei weniger als 39% der Hände bis zum Showdown mitgespielt.

     Neutral, Passive. Freiwillige Pot-Zahlungen zwischen 24% und 28%; Aggressions-Faktor ist kleiner als 1,50.

     Slightly Loose, Neutral. Freiwillige Pot-Zahlungen zwischen 28% und 33%; Aggressions-Faktor liegt zwischen 1,00 und 1,50.

     Rock (Tight, Passive, Solid). Freiwillige Pot-Zahlungen weniger als 24%; Aggressions-Faktor ist kleiner als 1,00; bei weniger als 39% der Hände bis zum Showdown mitgespielt.

     Slightly Loose, Aggressive, Solid. Freiwillige Pot-Zahlungen zwischen 28% und 33%; Aggressions-Faktor ist grösser als 1,50; bei mehr als 39% der Hände bis zum Showdown mitgespielt.

     Tight, Aggressive, Overplay. Freiwillige Pot-Zahlungen weniger als 24%; Aggressions-Faktor ist grösser als 1,50; bei mehr als 39% der Hände bis zum Showdown mitgespielt.

     Tight, Neutral. Freiwillige Pot-Zahlungen weniger als 24%; Aggressions-Faktor liegt zwischen 1,00 und 1,50.

     Tight, Passive, Overplay. Freiwillige Pot-Zahlungen weniger als 24%; Aggressions-Faktor ist kleiner als 1,00; bei mehr als 39% der Hände bis zum Showdown mitgespielt.

     Noch nicht sicher. Nicht genug Daten von gespielten Händen, um den Spieler zu kategorisieren.
  • Filter: Um gezielt Daten aus der Statistik zu selektieren, klicken Sie auf "Stats" > "History Stats Filters".
  • Spieler Notizen: Durch Doppelklick auf den Spieler-Namen im Statistik-Fenster öffnet sich das Eingabe-Feld für Notizen zum jeweiligen Spieler (beim HUD auf das Profiling Symbol klicken). Vorhandene Notizen werden durch das entsprechende Icon angezeigt und lokal auf Ihrem Computer gespeichert.
   3. "Mucked Hands" beim Showdown
 
 
Poker Odds Mucked Hands
 
Die Funktion "Mucked Hands" ist verfügbar für Party Poker, EmpirePoker, Full Tilt, PokerStars, iPoker Netzwerk, Cake Poker Netzwerk, Entraction Network (24h, B2B), Cereus Netzwerk (UltimateBet, Absolute Poker, etc.), 888(Pacific)Poker, Merge Network.

"Mucked Hands" sind nicht gezeigte Karten beim Showdown, wenn der betreffende Spieler sowieso nicht gewinnt. Der Gewinner hätte aber grundsätzlich das Recht Einsicht in die Karten des Verlierers zu verlangen. Deshalb werden beim Online-Poker die "Mucked Hands" oftmals in den History-Dateien zur Verfügung gestellt.

Damit die Funktion "Mucked Hands" korrekt funktioniert, müssen Sie beim Poker-Client die Sprache für den Handverlauf auf Englisch einstellen (beispielsweise bei PokerStars "Optionen" > "Handverlauf Optionen").
 
   4. "YOU HAVE THE NUTS" Alarmierung
 
Poker Rechner Settings
 
   5. Einstellungen
 
 
  • Find new game tables automatically: Falls diese Option aktiviert ist, dann wird automatisch für jedes weitere Tisch-Fenster auch ein Holdem Indicator Fenster geöffnet.
  • Select a game table to attach to on startup: Falls aktiviert wird dadurch das automatische Andocken des Holdem Indicators unterdrückt (der gewünschte Tisch muss dann manuell ausgewählt werden).
  • Move with the game table automatically: Falls diese Option aktiviert ist, dann wird der Holdem Indicator automatisch mit verschoben, wenn das Tisch-Fenster auf dem Bildschirm verschoben wird. Dies gilt jedoch nur für die horizontale Ansicht (also nicht für vertikale und Mini-Ansicht).
  • 4 Color Deck: Holdem Indicator stellt Ihre Hole-Karten und die Board-Karten (Gemeinschafts-Karten) im 4-Farben-Design dar.
  • Keep Mini View Mode, Keep Vertical View Mode: Bei jedem Start wird der Holdem Indicator im Mini-Mode beziehungsweise vertikal angezeigt.
  • Show my hole cards after fold: Diese Option ermöglicht Ihnen Ihre Hole Cards weiterhin zu sehen, auch wenn Sie die Karten abgelegt haben.
  • Close Holdem Indicator when game table is closed: Damit können Sie Holdem Indicator anweisen, sich beim Schliessen des Tisch-Fensters ebenfalls zu schliessen.
  • Win/Pot Odds: Anzeige dieser Wahrscheinlichkeiten entweder in Prozent oder als Verhältnis (Ratio).
  • Player Stats: Anzeige der Daten in der Spieler-Statistik. Anstelle von "50%" wird z.B. 1:2 oder 5:10 angezeigt, was gleichzeitig auch die Summe der berücksichtigten Hände wiedergibt.
  • Player Profiling Options: Hier können Sie die Schwellenwerte für die Spieler-Einteilung ändern.
  • Min # of hands required to profile players: Standardmässig wird nach 40 Händen das Symbol für den ermittelten Spieler-Typ angezeigt. Zuverlässigere Ergebnisse erhalten Sie bei grösserer Anzahl.
   6. Konfiguration Spieler Statistik
 
Reset Poker Stats
 
Durch Rechtsklick auf das Statistik-Fenster erscheint das oben dargestellte Kontext-Menü:
  • "Reset Current Session". Statistik der aktuellen Session auf 0 zurück setzen.
  • "Always Current Session for Me". Wenn Sie diese Option wählen, wird Holdem Indicator Ihre eigenen Statistiken immer nur für die aktuelle Session darstellen, auch wenn die Option "h" (History Data) aktiviert ist.
  • "Grey Out Folded Players". Standardmässig erscheint der Spieler-Name grau, wenn der Spieler die Hand abgelegt hat.
  • "Select Columns to be Displayed". Sie können in der Statistik Spalten ausblenden, welche Sie nicht interessieren.
 
   7. Manuelle Rechner
 
Manual Poker Odds Rechner
 
Jede der 7 angezeigten Karten kann auch manuell gesetzt werden. So kann der Holdem Indicator als Wahrscheinlichkeits-Rechner für bestimmte Kombinationen eingesetzt werden. Durch Doppelklick auf eine Karte öffnet sich das Auswahlfenster mit allen verfügbaren Karten.
 
 
   8. Assistent Spieler Statistik
 
Poker Rechner Assistant
 
Klicken Sie auf "Stats" > "Player Stats Assistant". Sie können dieses Tool verwenden, um die Statistik-Datenbank-Dateien zu verwalten, die Statistiken nach einem Spieler durchsuchen der offline ist, etc.
  • Backup: Sichern Sie Ihre aktuellen Statistik-Informationen in einer Datenbank-Datei. So können Sie die Datei auf einen anderen Computer transferieren oder mit "Restore" die Statistik wiederherstellen (beispielsweise nach System-Neuinstallation).
  • Merge: Verwenden Sie die Merge-Funkion, um Statistiken aus zwei verschiedenen Statistik-Dateien in einer einzigen Datei zu vereinen.
  • Restore: Wenn Sie vorgängig mit “Backup“ die Statistik gesichert haben, dann können Sie mit “Restore“ die gespeicherte Statistik wieder aktivieren. Durch Kopieren des Backups auf einen anderen Computer können Sie Ihre Statistiken auch auf andere Computer transferieren.
  • Query: Mit dieser Funktion können Sie in Ihren Statistik-Daten einen bestimmten Spieler auf einer bestimmten Poker-Site suchen. Die Datensätze werden monatsweise angezeigt und können einzeln gelöscht werden. Zudem können Notizen zum betreffenden Spieler ergänzt werden.
  • Reset: Komplettes Löschen aller Statistik-Daten.
   9. Head-Up Display (HUD)
 
Holdem Indicator blendet die Spieler-Statistik, Win / Pot Odds etc. direkt am Spieltisch ein. Das HUD ist sofort und ohne aufwändige Konfiguration einsatzbereit.

Diese Funktion ist derzeit nicht verfügbar für PKR.
 
Poker Rechner HUD
  • Rechtsklick auf die HUD-Anzeige öffnet ein Menü mit weiteren Einstellmöglichkeiten. Auf vielen Poker-Websites können Sie Ihren Sitzplatz frei wählen. Deshalb ermöglicht Ihnen dieses Menü das Rotieren des HUD, damit die Anzeigen an den gewünschten Positionen erscheinen.
  • Je nach Wahl Ihres Spieltisch-Layouts könnten die HUD-Anzeigen unglücklich positioniert sein. Klicken Sie auf die HUD-Anzeige und ziehen Sie die Anzeige bei gehaltener Maustaste an den gewünschten Ort
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über das Spieler-Symbol, um die Notizen zu lesen (falls vorhanden). Klicken Sie auf das Icon, um Notizen hinzuzufügen.
  • Wenn Sie den Mauszeiger über die Statistik-Werte bewegen, dann erscheint die detaillierte Tabelle aller Werte.
  • Die 3 weissen Buchstaben entsprechen den ersten 3 Zeichen des Spieler-Namens zur Kontrolle, dass die HUD Positionen richtig sind.
  • Diese Funktion ist derzeit nicht verfügbar für PKR, SpadeClub, WPX und Bodog Multi-Table Turnieren.
   10. Hand Replayer
 
Klicken Sie auf den "Replay"-Button oder klicken Sie auf "Tools" > "Hand Replayer". Sie können gespielte Hände visualisieren inklusive Spieler-Statistiken und Wahrscheinlichkeits-Angaben (sowohl für Sie selbst als auch Gegner mit bekannten Karten).

Diese Funktion ist derzeit nicht verfügbar für PKR, SpadeClub, WPX.
 
Poker Rechner Replayer
  • "Sessions" Menü: Wählen Sie eine früher gespielte Hand für die Wiederholung aus oder löschen Sie gespeicherte Hände.
  • "Options" Menü: Eine Reihe von Optionen erlaubt die Anpassung der Darstellung im Replayer.
  • "Copy to Clipboard" Menü: Kopieren Sie die Informationen aus dem Replayer in die Zwischenablage (aktuelle Situation in Textform). So können Sie die Daten schnell und einfach weiter geben, also beispielsweise in eine E-Mail oder ein Forum einfügen.
  • Durch Doppelklick Sie auf einen bestimmten Spieler können Sie auch hier die Notizen anzeigen oder bearbeiten.
   11. Stats Graphs
 
Klicken Sie auf den "Stats Graphs" -Button oder klicken Sie auf "Stats" > "Stats Graphs". Sie können Ihre Sitzungen mit Grafiken zu überprüfen.
 
Poker Calculator Stats Graphs
  • "Sessions" Menu: Wählen Sie eine Sitzung zu überprüfen oder zu löschen, eine alte Sitzung.
  • "Options" Menu: Sie können eine Reihe von Optionen zu ändern, um Ihre Diagramme anpassen.
  • "Select Stats..." Menu: Sie können auswählen, welche angezeigt werden stats.
 
 
Affiliates | Get License | Download | User Guide | Contact Us | Tournament Indicator Poker Odds Calculator
Omaha Indicator Poker Calculator | Stud Indicator Poker Calculator | Mac Poker Calculator

Copyright © 2006-1016 HoldemIndicator.com, A Poker Odds Calculator Company. All rights reserved.